Das historische Kleinwasserkraftwerk Untermühle an der unteren Lorze wurde 1903 in Betrieb genommen. 2002 ging es in den Besitz der WWZ über und wurde 2010 - zusammen mit zwei weiteren WWZ-Kraftwerken zwischen Zugersee und Reuss - umfassend saniert.

Eingebettet in den historischen Gemäuern bietet eine Führung Einblicke in die Stromproduktion von einst und heute. Sie erfahren Spannendes über die nationale und regionale Stromproduktionslandschaft und besichtigen auch die sanierte Fischaufstiegshilfe, welche die Fischdurchgängigkeit der unteren Lorze sicherstellt.

Anmeldungen

 

Anmeldungen für Gruppen werden über die Besucherplattform Linie-e entgegengenommen.