Wie riecht Erdgas? - Erdgas wird aus dem Erdinnern gewonnen und ist ungiftig und geruchlos. Aus Sicherheitsgründen wird dem Gas ein unangenehm riechender Geruchstoff beigemischt, damit man auch in kleinsten Mengen austretendes Gas wahrnehmen kann. Erdgas riecht dadurch ähnlich wie Schwefel oder faule Eier.

Wie verhalten Sie sich bei Gasgeruch?

  • Keine Panik. Ruhe bewahren.
  • Keine Flammen entfachen. Keine Funken erzeugen.
  • Keine Schalter betätigen. Kein Telefon im Haus benutzen (auch Natel).
  • Fenster öffnen.
  • Gashahn schliessen.
  • Mitbewohner warnen.
  • Gebäude verlassen.
  • Gasversorgung anrufen von ausserhalb des Gebäudes.

Ihre Erdgasheizung funktioniert nicht?

  • Nehmen Sie die Bedienungsanleitung zur Hand.
  • Ist das Gerät richtig eingeschaltet?
  • Kontrollieren Sie, ob die Heizungs-Störungslampe brennt.
  • Quittieren Sie die Störung (Knopf drücken).
  • Benachrichtigen Sie die Servicestelle des Heizungslieferanten.

WWZ-Störungsnummer: 041 748 48 48 (rund um die Uhr bedient)