Gastronomiebetriebe bevorzugen den Gasherd
Die Erdgashitze ist nach der Zündung sofort mit voller Leistung da. Energieverzehrendes Vorheizen entfällt; es gibt keine Energieverluste und keine Wartezeit. Die Erdgasflamme lässt sich stufenlos regulieren und passt sich jeder Pfannenform an. Es wird nicht mehr Energie verbraucht als nötig.

Sicher
Streichholz und Gasanzünder haben ausgedient. Bei modernen Geräten wird die Gasflamme durch Knopfdruck oder Schalterdrehung gezündet. Seit 1998 werden zudem alle Herde mit einer Zündsicherung für jede einzelne Kochstelle ausgestattet, die das unkontrollierte Ausströmen von Gas verhindert. Sollte einmal die Milch überkochen und die Gasflamme erlöschen, schliesst sich automatisch ein Sicherheitsventil, die Gaszufuhr wird unterbrochen. Der Erdgasherd spart zudem Energiekosten, da Erdgas günstiger ist als Elektrizität.

Auf der Internetseite des Verbandes der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) erhalten Sie weitere nützliche Informationen zu Anwendungen von Erdgas.

Aktuell

 

Neue Produkte