Eigenverbrauch

 

Wollen ein oder mehrere Verbraucher den eigens produzierten Strom selber nutzen (statt den Strom ins WWZ einzuspeisen), spricht man von Eigenverbrauch.

 

Beim Eigenverbrauch gibt es einige Unterschiede zu beachten, je nachdem ob ein einziger Verbraucher den selber produzierten Strom braucht oder ob sich mehrere Verbraucher zu einer Eigenverbrauchsgemeinschaft zusammenschliessen und den selber produzierten Strom untereinander aufteilen.

 

Eigenverbrauch
Im Gegensatz zur Eigenverbrauchsgemeinschaft muss ein einzelner Eigenverbraucher keinen Rahmenvertrag mit den WWZ abschliessen.

 

Diese einfache Lösung kann auch bei einem Mehrfamlienhaus angewandt werden, wenn der selber produzierte Strom ausschliesslich auf einen Zählerstromkreis, beispielsweise für den allgemeinen Stromkreis eingesetzt wird. Dies ist die von den WWZ empfohlene Lösung bei Eigenverbrauch in einem Mehrfamilienhaus.

 

Die WWZ bieten einen speziellen Tarif für die Eigenverbrauchsgemeinschaft an:

Stromtarife

 

Bitte beachten Sie die Allgemeinen Produktbedingungen:
APB-E < 100Mwh


Eigenverbrauchsgemeinschaft

Wollen mehrere Verbraucher vor einem Anschlusspunkt den selber produzierten Strom unter sich aufteilen und nutzen, schliessen sie sich zu einer Eigenverbrauchsgemeinschaft (EVG) zusammen. Die EVG muss mit den WWZ zwingend einen Rahmenvertrag abschliessen. Der Grund ist, dass die EVG die Gesamtrechnung (ohne Grundgebühr der einzelnen Parteien aber für den total bezogenen Strom) erhält und selber aufteilen muss. Der Rahmenvertrag kann hier heruntergeladen werden.

 

Der ausgefüllte und unterschriebene Rahmenvertrag ist an folgende Adresse zu retournieren:

WWZ Netze AG, Betrieb Elektrizität, Chollerstrasse 24, 6301 Zug oder info@wwz.ch

 

Die WWZ bieten einen speziellen Tarif für die Eigenverbrauchsgemeinschaft an:

Stromtarife

 

Bitte beachten Sie auch die Allgmeinen Produktbedingungen sowie die WWZ Preise für die Einrichtung und Verwaltung einer EVG:

APB-E < 100 MWh

Preisblatt EVG