Die WWZ versorgen immer mehr Haushalte und Unternehmen in Zug und in Gebieten umliegender Kantone mit Erdgas/Biogas.

Erdgas eignet sich zum Heizen oder als Pro­zess­ener­gie und es erbringt gegenüber anderen fossilen Energieträgern folgende Beiträge für die Umwelt:

 

  • 25 % weniger CO2 bei der Verbrennung
  • Bis zu 95 % weniger Schadstoffe
  • Transport durch unterirdische Leitungen, was weder Verkehrs­wege noch  das Landschaftsbild beeinträchtigt.

 

In Zusammenarbeit mit der schweizerischen Non-Profit-Stiftung myclimate und mit der Unterstützung der Stadt Zug bieten die WWZ ihren Erdgas-Kunden die Möglichkeit, die CO2-Emissionen über Beiträge an internationale Klimaschutzprojekte zusätzlich zu kompensieren.