Zum Inhalt springen
3 Likes
2 Min.
Mai. 2021
Von der Drehscheibe zum Smartphone – die Telefonie erlebte in den vergangenen Jahrzehnten laufend grosse Veränderungen. Heute werden diverse Technologien für Telefonie parallel zueinander betrieben. Zunehmend viele Nutzerinnen und Nutzer fragen sich, ob ein Umstieg auf Internet-Telefonie bald notwendig wird. In diesem Beitrag wollen wir etwas Licht ins Dunkel der Fragen rund um Telefonie heute bringen.

Was ist VoIP-Telefonie?

Die Abkürzung VoIP steht für «Voice over Internet Protocol», auf Deutsch «Sprache über Internet-Protokoll». VoIP-Telefonie ist also kurz gesagt telefonieren über das Internet. Die VoIP-Technologie benutzt für die Sprachverbindung digitale Datenübertragung, also das Internet über bereits bestehende Festnetzleitungen oder Netzwerke.

Was ist der Unterschied zwischen Festnetz und VoIP-Telefonie?

Die ursprüngliche Festnetztelefonie, wie sie mit analogen Telefonen und Drehscheiben erfunden wurde, nutzt Kupferkabel für eine analoge Gesprächsverbindung. Zwischen den Telefonierenden wird dabei eine direkte Verbindung aufgebaut.

Auch die VoIP-Telefonie nutzt im Grunde Festnetze wie TV-Kabel, Telefonkabel oder Glasfaser für den Verbindungsaufbau. Im Gegensatz zur analogen Festnetztelefonie wird das Gespräch dabei in kleinen digitalen Paketen durch die Internetverbindung geschickt.

Während analoge Verbindungen sehr viel Platz im Bandbreitenspektrum des Netzes einnehmen, nimmt die digitale Signalübertragung bei VoIP viel weniger Platz in den Leitungen ein und lässt mehr Platz für andere Internetverbindungen.

Wie lange kann man noch analoge Telefone betreiben?

Noch ziemlich lange, denn: Für die VoIP-Telefonie braucht man in der Regel je nach Anbieter kein neues Telefon, oft kann das herkömmliche Telefon einfach an das Modem angeschlossen werden und so auch über alte, analoge Telefone digital telefoniert werden.

Wird Festnetz abgeschafft in der Schweiz?

Nein, zur Zeit gibt es in der Schweiz keine Pläne, Festnetztelefonie abzuschaffen, sei es analoge Telefonie über Kabel oder VoIP-Telefonie. Auch wenn Mobiltelefonie gegenüber der Festnetztelefonie an Bedeutung gewinnt, sind in der Schweiz beim BAKOM immer noch drei Millionen Festnetzanschlüsse gemeldet. Mobiltelefonie und Festnetztelefonie stehen vielmehr ergänzend zueinander.

Die Festnetztelefonie hat auch heute noch immer gewisse Vorteile und erfüllt ihren Beitrag an der Grundversorgung. Gerade ältere Menschen besitzen zuhause keinen Internetanschluss und empfinden die Festnetztelefonie mit klassischen Telefonen als unkompliziert. Zudem bieten Festnetze bei Notrufen eine stabile und sichere Verbindung und ermöglichen eine schnelle Lokalisierung.

Warum VoIP? Diese Vorteile bietet Internet-Telefonie

Grundsätzlich ist die Gesprächsqualität der Internettelefonie besser, vorausgesetzt ist hier eine stabile Internetverbindung. Zudem blockiert VoIP-Technologie im Gegensatz zu Analog-Telefonie keine Frequenzbereiche und ermöglicht höhere Bandbreiten für weitere Dienste.
3 Likes
2 Min.
Mai. 2021