Zum Inhalt springen

Ladeinfrastruktur mit Lastmanagement

Sind Sie und weitere Bewohner Ihres Mehrfamilienhauses elektrisch unterwegs? Dann ist es an der Zeit, eine faire und intelligente Ladelösung zu installieren, die jederzeit ausbaubar ist.

Mit readyhome+ L erhalten Sie ein modulares Ladesystem für Ihr Mehrfamilienhaus, das sämtliche Anforderungen für grössere Tiefgaragen ab 10 Parkplätzen erfüllt. Alle Elektroautos werden auf ihrem Parkfeld über eine Wandladestation an ein gesamtheitliches Ladekonzept angeschlossen. Die intelligenten Ladestationen vermeiden durch eine Steuerung der Ladevorgänge eine Überlastung des Hausanschlusses.

Intelligentes Lastmanagement
Das integrierte Lastmanagement verteilt die zur Verfügung stehende Leistung intelligent auf alle Ladestationen. So wird der Hausanschluss nicht überlastet und die bestehende Kapazität optimal genutzt. Sie können jederzeit problemlos weitere Wandladestationen anschliessen.

Faire Abrechnung
Die Ladestationen sind mit einem zertifizierten Zähler ausgestattet. Die geladene Energie wird von uns gemessen, zugewiesen und dem Bewohner in Rechnung gestellt. Die Abrechnung erfolgt direkt an den Verbraucher. Für Verwaltungen entsteht kein zusätzlicher administrativer Aufwand.

So funktioniert's

readyhome+ L ist ein modulares Ladesystem, welches bei der Erschliessung von Parkfeldern in grösseren Tiefgaragen die bestehende Anschlussleistung intelligent nutzt. So können Sie mit überschaubarem Aufwand mehrere Wandladestationen mit  je 11 kW Ladeleistung anschliessen und nach Bedarf flexibel ausbauen.

1. Zähler Elektromobilität

Der Zähler misst die für die Ladung der Elektroautos genutze Energie.

2. Erschliessung Parkfelder

Die Erschliessung der Parkfelder erfolgt über ein Flachbandkabel, was eine schnelle und  kostengünstige Installation weiterer Ladestationen ermöglicht.

3. Installation Ladestation

Die intelligenten Ladestationen werden mit einer RFID-Schnittstelle ausgestattet. Diese ermöglicht eine einfache Authentifizierung via Ladeschlüssel.

4. Internet-Anschluss

Der installierte Internet-Router stellt die Kommunikation zu unserem Server sicher. Sämtliche Verbrauchsdaten der Ladestation werden über das Internet an uns übertragen.

5. MH (Messung Hausanschluss)

Der Hausanschluss wird gemessen und überwacht. Die Hausanschluss-Sicherung ist damit vor einer Überlastung geschützt.

6. Betrieb

1) Nach Inbetriebnahme der Ladestation stellen unsere Fachleute den Betrieb sicher. Dies beinhaltet: Betrieb des Lastmanagements, 24/7 Hotline, Problemlösung aus der Ferne, allfälliger Support-Einsatz vor Ort, Abrechnung des Ladestroms, Software Updates, Einbindung in Cloud mit Betrieb der entsprechenden, mobilen Daten-Verbindung ins Internet.

7. Stromabrechnung

Der bezogene Strom wird pro Ladestation präzise erfasst und jedem Benutzer individuell in Rechnung gestellt.

Ihre Vorteile

Fair und verursachergerecht

Mit readyhome+ L bezahlen alle nur das, was sie effektiv nutzen – sowohl bei der Ladeinfrastruktur als auch beim bezogenen Ladestrom. Dank dem Verursacherprinzip ist readyhome+ L in jeder Stockwerkeigentümerversammlung mehrheitsfähig.

Einfache und sorglose Nutzung

Der bezogene Ladestrom wird von uns gemessen, zugewiesen und direkt an den Nutzer abgerechnet. Durch den Einsatz hochwertigster Komponenten ist das System komfortabel, zukunftsfähig und skalierbar. Den störungsfreien Betrieb der Anlagen stellen wir jederzeit sicher.

Effizient und intelligent

  • Dank dem Einheitspreis für den Ladestrom kann das Elektroauto zu jeder Uhrzeit angeschlossen werden. Dadurch spielt es keine Rolle, wann Sie Ihr Fahrzeug laden. Der Hoch- und Niedertarif entfällt.
  • readyhome+ L verfügt über ein intelligentes Lastmanagement. Dieses verteilt die verfügbare Anschlussleistung effizient auf die Ladestationen und sorgt für ausreichend Reichweite für alle Elektroautos.

Spannende Finanzierungslösungen

Mit unseren Finanzierungslösungen reduzieren Sie Kosten und Risiken. Wir bieten Ihnen neben dem Kauf der gesamten Ladeinfrastruktur auch Mietmodelle an. Dank der vorgängig installierten Grundinfrastruktur können zusätzliche Ladestationen bedarfsgerecht und ohne grossen Aufwand installiert werden.

Unser weg zu ihrer ladelösung

1. Planung und Angebot

  • Bedürfnisabklärung
  • Objektspezifische Auslegung der Ladeinfrastruktur 
  • Prüfung der technischen Machbarkeit
  • Konzept für die Ladeinfrastruktur
  • Persönliches Angebot Ihres Hauselektrikers

2. Realisierung

  • Auftragserteilung durch den Standorteigentümer
  • Fachgerechte Ausführung durch Ihren Hauselektriker

3. Inbetriebnahme

  • Instruktion vor Ort durch Elektriker
  • Dokumentation

4. Nutzung und Betrieb

  • Verbrauchsgerechte Abrechnung des Ladestroms
  • Inkasso durch WWZ
  • Bewirtschaftung und Sicherstellung des Betriebs
  • Lastmanagement
  • Software-Updates
  • Support
  • Regelung der Rechte und Pflichten in den Allgemeinen Support- und Betriebsbedingungen mit dem Standorteigentümer (siehe wwz.ch/rechtliches)

Preise readyhome+ L

Der Gesamtpreis ergibt sich aus der Summe der Preise für die Basisinstallation, die Wandladestation und den Betrieb inklusiv Ladestrom.

Häufige Fragen

Alle FAQs zu diesem Thema

Was sind ungefähre Ladezeiten und die Kosten, die dabei entstehen?

Beim AC-Laden existieren zur Zeit unterschiedliche Tarifsysteme. Neben den Kosten für den Ladestrom fallen meist Parkgebühren an. Auch bei DC-Schnellladestationen variieren die Preise - grundsätzlich ist diese Art zu laden aber eher teurer, da am Ladepunkt möglichst keine unnötigen Standzeiten entstehen sollen. Die günstigste Lösung ist in jedem Fall das Laden zu Hause oder am Arbeitsplatz, da das Fahrzeug hier sowieso länger still steht.

Kann ich mein Auto zu Hause laden?

Ja, Elektroautos können sehr gut zu Hause geladen werden. Das geht zwar schon mit einer normalen Steckdose, ist aber auf Dauer nicht zu empfehlen. Für regelmäßiges Laden zu Hause benötigen Sie eine Ladestation für das E-Auto. Es gibt viele Varianten dieser Ladestationen von verschiedenen Herstellern. In der Regel wird ein Typ2 Stecker verwendet (Quasistandard, E-Auto und Ladestationsseitig).

Zum anderen sollte die Ladestation intelligent oder intelligent ansteuerbar sein, damit sie mit anderen Ladestationen zusammen gesteuert werden kann.

Wie flächendeckend ist das Schweizer Ladenetz?

Die Schweiz verfügt im europäischen Vergleich über ein sehr dichtes Ladenetz - auch aufgrund der kurzen Fahrdistanzen zwischen den Ballungsgebieten. Bei längeren Fahrten ausserhalb der Ballungszentren empfiehlt sich eine detaillierte Reiseplanung.

Brauche ich eine Ladestation?

Dies wird zum Laden von Elektroautos dringend empfohlen. Ein Elektroauto ist kein normales Elektro-gerät und belastet Ihre Heiminstallation beim Laden über mehrere Stunden wesentlich stärker als ein Herd, ein Föhn oder ein Staubsauger - etwa um Faktor 10 bis 20! Eine vom Fachmann installierte Ladestation (oft auch Wallbox oder Wandladestation genannt) sorgt daher nicht nur für mehr Komfort (z.B. festes Kabel, richtige Höhe, Zusatzfeatures), sondern auch für Sicherheit.

Auch Ladungen an Haushaltssteckdosen sind möglich, wenn der Ladevorgang überwacht wird (Fehlerstromüberwachung/Temperaturüberwachung/Schutzleiterüberwachung), z.B. mithilfe einer modernen, mobilen Ladestation.