Zum Inhalt springen
Zum symbolischen Abschluss ihres 125-jährigen Firmenjubiläums überreichte WWZ im Rahmen der heutigen 126. Generalversammlung der Zuger Bevölkerung die Lichtinstallation «The Flow».
«WWZ betreibt seit ihren Anfängen Ende des 19. Jahrhunderts elektrische Strassenleuchten», so WWZ-CEO Andreas Widmer. «Die öffentliche Beleuchtung dient vor allem der Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilenehmer. Licht kann aber auch genutzt werden, um den öffentlichen Raum ästhetisch zu bereichern. Die dezente Lichtinstallation The Flow vor der Bossard Arena symbolisiert unser Versorgungsgeschäft – den Fluss von Energie, Telekommunikation und Wasser.»

Für das langsam wechselnde Lichtspiel sorgen 18 LED-Projektionsstrahler, die an fünf bestehenden Beleuchtungskandelabern angebracht wurden. Die reguläre Beleuchtung des Fuss- und Radwegs bleibt unverändert.

Medienkontakt

Robert Watts
Leiter Kommunikation