Zum Inhalt springen
Der erfolgreiche Geschäftsgang des ersten Halbjahres 2023 konnte auch im zweiten Halbjahr fortgesetzt werden. Das Energiegeschäft und die Margen haben sich nach den Verwerfungen im Geschäftsjahr 2022 weiter erholt. Die Zuger Unternehmensgruppe bestätigt somit ihren positiven Ausblick auf ein gutes Geschäftsergebnis 2023. Die detaillierten Abschlusszahlen werden am 9. April 2024 veröffentlicht.
Der Umsatz ist im Geschäftsjahr 2023 weiter gestiegen. Neben positiven Preiseffekten sind insbesondere der Absatz von Fernwärme und die E-Mobilität gewachsen. Die Elektrizitätssparte hat sich nach den Preisverwerfungen vom Vorjahr gut erholt und das Angebot an Energiedienstleistungen wurde weiter ausgebaut. Die Bruttomarge der Gruppe konnte zum Vorjahr gesteigert werden. EBITDA und EBIT knüpfen im zweiten Halbjahr an das erste Halbjahr an. Das Geschäftsjahr 2023 wird mit einem guten Konzernergebnis abschliessen. Trotz weiterer Investitionen in Wachstum und Dekarbonisierung bleibt die Nettoverschuldung positiv. 

Termine

9. April 2024 Bilanzmedienkonferenz /
Präsentation des Jahresabschlusses 2023
16. Mai 2024 Generalversammlung

Medienkontakt

Judith Aklin
Leiterin Unternehmenskommunikation