Nachhaltige Weihnachtsgeschenke
Weihnachten

Nachhaltige Geschenke

Wir helfen dir, das passende Weihnachtsgeschenk zu finden – dieses Jahr aber in nachhaltig.
Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und mit ihr der Stress, die passenden Geschenke zu finden. Du bist es leid, Belangloses zu schenken? Du tust dich schwer, ein Geschenk mit Sinn zu finden? Oder möchtest du mit dem Geschenk sogar etwas zum Positiven anstossen? Nicht einfach in der schnellen und lauten Zeit vor Weihnachten.

Gerade die Weihnachtszeit steht für unüberlegten Konsum statt Nachhaltigkeit. Weil viele von uns fast alles haben, was wir wirklich brauchen, landet auch viel Unnützes unter dem Baum. Vielleicht können wir dir nicht das perfekte Geschenk für deine Freunde und Familie aussuchen, doch können wir Tipps und Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke geben, um dir die Suche einfacher zu machen. Denn als Energieversorgungsunternehmen ist es unser Ziel, bei unserem Handeln heute immer auch an morgen zu denken.

Lese hier unsere 6 Tipps für nachhaltige Weihnachtsgeschenke:

Schenke nachhaltiges Wissen

Wer nachhaltiger Leben möchte, muss wissen, welchen Einfluss Handlungen im Leben haben. Viele Magazine und Zeitschriften widmen sich aus bestimmten Blickwinkeln dem Thema Nachhaltigkeit. Ein Abonnement eines Magazins ist das ideale Geschenk, wenn sich die beschenkte Person weiter in das Thema vertiefen möchte. So erklärt beispielsweise das Magazin enorm spannend und verständlich Wirtschaftsthemen rund um Nachhaltigkeit. Aus einer jungen und urbanen Perspektive schreibt das transform magazin über Themen wie Digitalisierung, Zero Waste oder städtische Freiräume. Das Schweizer Magazin Umweltperspektiven widmet sich dem Nachhaltigkeitsmanagement und richtet sich spezifischer an Unternehmer und Ökonomen.

Langlebige Geschenke für Kinder

Etwas schwieriger ist die Suche nach nachhaltigen Geschenken für Kinder. Spielsachen sind heute selten langlebig und bestehen meistens aus umweltbelastendem Plastik. Es mag zwar auf den ersten Moment etwas veraltet klingen, doch erlebt Spielzeug aus Holz gerade einen echten Boom. Ob Kugelbahnen, ein Holzlaufrad oder eine Holzeisenbahn: Holz ist als nachwachsender Rohstoff dem Plastik weit voraus und hält bei guter Verarbeitung auch über Generationen. Und was länger hält, freut auch jüngere Geschwister später noch. Auch Schweizer Marken stellen heute noch Holzspielzeug aus hochwertigen europäischen Hölzern aus nachhaltiger Bewirtschaftung her – beispielsweise die Traditionsfirma Naef.

Eine Mitgliedschaft sponsoren

Die Schweiz ist das Land der Mitgliedschaften – ob Rega-Kärtli oder WWF. Mitgliedschaften bieten oft Vorteile und kosten meistens nicht die Welt. Wie wäre es beispielsweise, einer leidenschaftlichen Wanderratte eine Mitgliedschaft beim Schweizer Alpenclub zu schenken? Mitgliederinnen und Mitglieder des SAC übernachten vergünstigt in fast allen Schweizern Berghütten und haben Zugang zu Alpinkursen. Kulturell und künstlerisch Interessierten bietet der Schweizer Museumspass Zutritt zu rund 500 Ausstellungen im ganzen Land.

Pflanzen: Nicht nur schick, auch gesund

Zimmerpflanzen als Dekoration und Blickfang in Wohnräumen sind gerade sehr gefragt. Viele Pflanzen sehen nicht nur gut aus, sie sorgen ganz nebenbei auch noch für gute Raumluft. Grünlilien und goldene Efeututen sehen nicht nur hip aus, sie entnehmen der Raumluft auch Schadstoffe. Und keine Sorge, auch für weniger begabte Gärtner gibt es die passende Pflanze als Geschenk: Bogenhanf benötigt höchstens alle zwei Wochen etwas Wasser. Zudem verträgt er auch trockene Luft und verbessert die Luftfeuchtigkeit in Räumen sogar. Damit der Urban Jungle auch nachhaltig ist, sollte die Pflanze auch von einem regionalen Bio-Gärtner stammen. Alternativ lassen sich auch viele beliebte Pflanzen durch Ableger und Stecklinge vermehren und so ganz einfach auch selbst neue Pflanzen zum Verschenken anzüchten.

Geht immer: Selbstgemachtes Essen und Trinken

Dein Garten gab dieses Jahr eine besonders gute Ernte her oder im Gemüseabo war diese Woche etwas zu viel dabei? Essen und Trinken in haltbarer Form schenken geht immer. Zum Beispiel als eingelegtes Gemüse verfeinert mit Gewürzen und Kräutern. Wenn du die Zutaten einkaufst, greifst du dabei am besten auf regionale Zutaten von Bio-Bauern in deiner Umgebung zurück. Auch Marmeladen sind selbstgemacht immer ein tolles Geschenk. Bei Erwachsenen kommt selbstgemachter Ingwer-Schnaps gut an und ist einfach gemacht. Beim Ansetzen von selbstgemachten Likören einfach genügend Zeit (einige Tage, manchmal zwei Wochen) für das Ziehenlassen einplanen.

Nachhaltig Spenden

Spenden anstatt Dinge verschenken wird immer beliebter. So manche Familien und Wichtel-Gruppen machen untereinander ab, Spenden an gemeinnützige Institutionen zu «verschenken». Im Schweizer Spendenbuch kannst du regionale Organisationen finden, die sich speziell dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtet haben. Wenn du mehr Inspiration brauchst: Auch der von WWZ initiierte Lorzenstromfonds unterstützt nachhaltige Projekte. Für diese kannst du zwar nicht spenden, aber vielleicht regt der eine oder andere Projektbericht auf der Homepage des Lorzenstromfonds deine Fantasie an. Dazu gehört beispielsweise die Ökologisierung regionaler Gewässer oder die Unterstützung von Umweltbildungsinitiativen.
Tipp 1: schenke nachhaltiges Wissen
Schenke nachhaltiges Wissen
Tipp 2: langlebige Geschenke für Kinder
Langlebige Geschenke für Kinder
Tipp 3: eine Mitgliedschaft sponsoren
Eine Mitgliedschaft sponsoren
Tipp 4: Pflanzen, nicht nur schick, auch gesund
Pflanzen: Nicht nur schick, auch gesund
Tipp 5: selbstgemachtes Essen und Trinken
Geht immer: Selbstgemachtes Essen und Trinken
Tipp 6: Nachhaltig Spenden
Nachhaltig Spenden