Solides Jahresergebnis 2017

Nach dem überdurchschnittlich starken Vorjahr verzeichnete die Zuger WWZ-Gruppe
für 2017 trotz Umsatzplus ein leicht tieferes Ebit-Ergebnis (-1,4 Prozent, CHF 50,3 Mio.). Der Konzerngewinn sank auf CHF 40,5 Mio. Tiefere Energiepreise und der Aufbau neuer Geschäftsfelder prägten das Geschäftsjahr. Der Generalversammlung wird eine Dividende von CHF 430 pro Aktie empfohlen.