Mann am Ufer des Zugersees
Generationenprojekt

Wärme-/Kältever­bund Circulago

Wärme und Kälte aus dem Zugersee für die Versorgung der Stadt Zug und Baar-Süd mit umweltfreundlicher Energie

Ein WWZ-Generationenprojekt

Die Energie für Circulago stammt aus dem Zugersee. Über eine unterirdische Leitung gelangt das Seewasser in einem geschlossenen Kreislauf zur Seewasserzentrale. Dort übergibt ein Wärmetauscher die erzeugte Energie an einen zweiten Kreislauf. Gleichzeitig zirkuliert das Seewasser wieder zurück in den Zugersee. Ein unterirdisches Verteilnetz erstreckt sich über die gesamte Stadt Zug und leitet die Energie an Quartierzentralen weiter. An diese Zentralen sind wiederum kleine und grosse Wärmenetze angeschlossen. Diese versorgen die Endverbraucher mittels einer Wärmeübergabestation mit Energie. Energie für Heizung, Warmwasser, Klimakälte und Serverraumkühlung – erneuerbar und regional.

Versorgungskarte Wärme-/Kälteverbund Circulago

So funktionierts

So funktioniert Circulago

MuKEn 2014

Circulago übertrifft alle gängigen gebäudeenergetischen Anforderungen, insbesondere jene der MuKEn 2014 (Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich) und ist damit die zukunftssicherste Versorgungslösung für Wärme und Kälte im Raum Zug. Die Übergabe der Energie erfolgt mittels Wärmetauscher. Dieser ist platzsparend und wird gewöhnlich im Heizungsraum des Objekts oder der Überbauung installiert. WWZ übernimmt alle baulichen Massnahmen bis und mit Wärmetauscher. Wir garantieren Ihnen durch die einmalige Investition maximale Sicherheit für den Betrieb und die Versorgung von mindestens 30 Jahren.

Ökologisch hervorragend

WWZ strebt mit dem Projekt eine jährliche Reduktion von 25‘000 Tonnen CO2 an. Dies ganz im Sinne der 2000-Watt-Ziele der Stadt Zug. Mit einem Anschluss an Circulago liefern wir Ihnen ökologisch hervorragende Energie. Die Wärme stammt zu 75 Prozent und die Kälte zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen, ohne negative Auswirkungen auf unsere Umwelt.

Anschluss an Circulago – sorgenfreie Wärme-/Kältversorgung

Ihre Vorteile
  • Wärme und Kälte zum Heizen und Kühlen stehen rund um die Uhr zur Verfügung.
  • Wärmebezugskosten sind attraktiv und kalkulierbar.
  • Der Hausanschluss braucht wenig Platz.
  • Übertrifft die MuKEn 2014 Anforderungen.
  • Die Bestellung und Einlagerung von Brennstoff fällt weg.
  • Die Luftreinhalteverordnung werden eingehalten.
  • Instandhaltung der Kesselanlage und diverse Unterhaltsarbeiten fallen weg (Kaminfeger, Tankrevision, Service- und Reparaturarbeiten)
Unsere Kundenberater geben Ihnen gerne weitere Auskunft und unterbreiten Ihnen ein persönliches Angebot.

Projektstand

Im April 2020 hat WWZ das Quellennetz und die erste Clusterzentrale des Energieverbunds Circulago in Betrieb genommen.

Die Quartierzentrale «Metalli» versorgt das gesamte Areal der gleichnamigen Einkaufsallee sowie umliegende Gebäude mit CO2-armer Wärme- und Kälteenergie aus dem Zugersee.
Die Erschliessung weiterer Liegenschaften läuft auf Hochtouren, ebenso die Planung und der Bau weiterer Quartierzentralen. So zum Beispiel die Erweiterung des Verteilnetzes durch die Poststrasse Richtung Süden.

Auch in anderen Gebieten schreitet der Ausbau voran. So entsteht zurzeit im Lüssi-Quartier eine Energiezentrale, die dieses Jahr erste Liegenschaften versorgen wird. Ab 2021 folgt das Gebiet Haldenstrasse, später soll auch das Loreto-Quartier ab der Quartierzentrale «Lüssi» mit einheimischer, erneuerbarer Wärme zum Heizen und zur Warmwasseraufbereitung  versorgt werden.

WWZ plant zudem den Bau der Quartierzentrale Grafenau für die Versorgung des gleichnamigen Businessparks.

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie regelmässige Updates zum Projektfortschritt.

Meilensteine

2017

  • Entscheid Microtunneling
  • Baueingabe inklusive Konzessionsentwürfe
  • Start Microtunneling

2018

  • Baustart Seewasserzentrale und Seewasserfassung
  • Vertrag Energiezentrale Metalli
  • Vertrag Energiezentrale Lüssi

2019

  • Baustart Energiezentrale Metalli
  • Baustart Energiezentrale Lüssi
  • Baubewilligung Alter Bahndamm
  • Inbetriebnahme Seewasserzentrale und Quellennetz

2020

  • Inbetriebsetzung Energiezentrale Metalli
  • Offizielle Betriebsaufnahme Circulago
  • Start Projektierung Unterfeld Plus
  • Machbarkeitsstudie Cluster Neustadt
  • Start Quellennetzerweiterung Alter Bahndamm

Impressionen

Inbetriebnahme Seewasserzentrale, Aussensicht (2020)
Inbetriebnahme Seewasserzentrale, Aussensicht (2020)
Erste Quartierzentrale, Metalli, Zug (2020)
Erste Quartierzentrale, Metalli, Zug (2020)
Verteiler in der Quartierzentrale Metalli (2020)
Verteiler in der Quartierzentrale Metalli (2020)
Inbetriebnahme Seewasserzentrale Innensicht
Wärmepumpen in der Quartierzentrale Metalli (2020)
Versorgungsgebiet Lüssi, Zug
Versorgungsgebiet Lüssi, Zug (2020)
Seeleitung
Seeleitung (2018)
Durchstich Schützenmatt, Zug
Durchstich Schützenmatt, Zug (2018)
Bau der Seewasserzentrale
Bau der Seewasserzentrale (2018)
Bauarbeiten am See
Bauarbeiten am See (2018)
Microtunneling
Microtunneling (2017)
Bohrkopftaufe
Bohrkopftaufe (2017)
Bohrkopf Isabelle
Bohrkopf Isabelle (2017)
Baustelle Aabachstrasse, Zug
Baustelle Aabachstrasse, Zug (2017)